Am Ende der Straße

Deutschland 2013; Regie: Nils Strüven; 52:12 Min

Das Portrait des Berliner Taxifahrers Theo, der zwischen der alltäglichen Routine aus Kurzstrecken, Smalltalks und Warten schließlich nur noch seinen Träumen hinterherzufahren glaubt. Erzählt durchfünf Episoden der bisweilen skurrilen, tragischen oder lustigen Fahrgäste einer Nachtschicht, entdeckt er schließlich ein Stück längst vergessen geglaubter Magie wieder und fährt plötzlich auf neuen Straßen.

Nils Strüven wurde 1988 in Itzehoe geboren. Er realisiert seit 2004 Kurzfilme und absolviert seit 2010 ein Regiestudium an der selbstorganisierten Filmschule filmArche in Berlin. Er arbeitet außerdem im Bereich Regieassistenz und Aufnahmeleitung.

Kamera
Maik Astheimer
Schnitt
Elena Weihe
Ton
Thorsten Broda
Musik
Caseros
Kontakt
info@nils-strueven.de