Am Strand

D 2015; Regie: Nele Mueller-Stöfen; 19 Minuten

Laura und Clemens verbringen ihre Ferien an der Ostsee. Vor lauter Langeweile erfindet Laura ein Spiel: Dabei verstrickt sich das Paar in eine immer größere Lüge, die die Leere ihrer Beziehung entlarvt.

„Am Strand“ erzählt von einem Paar, das sich in seiner Beziehung verloren hat. Am Ende stehen zwei Menschen vor uns, die sich nur noch neu erfinden können.

Nele Mueller-Stöfen wurde 1967 in Hamburg geboren. Nach dem Abitur machte sie ihren Abschluss als Schauspielerin an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Graz. Nach ersten Engagements am Theater gab sie ihr Kinodebüt 1994 in Rainer Kaufmanns Film „Einer meiner ältesten Freunde“. Es folgten weitere Rollen in vielen Filmen und Fernsehfilmen. Seit 2010 verfasst sie auch Drehbücher. Gemeinsam mit Edward Berger schrieb sie das Drehbuch zu dem Film „Jack“, der 2014 im Wettbewerb der Berlinale lief. Unter eigener Regie stellte sie Anfang 2015 ihren ersten Kurzfilm „Am Strand“ fertig.

Drehbuch
Nele Mueller-Stöfen
Kamera
Monika Plura
Kontakt
markus@augohr.de