Falsche Worte – Falsche Taten

Deutschland 2016; Regie: Jan-Paul Braack; 7:24 Minuten

Kurzfilm über ein Mädchen, das Opfer schweren Mobbings wird. Ihre Mitschüler machen sich über sie lustig und es kommt sogar zum gewaltsamen Übergriff. Als sich dann noch ihre beste und einzige Freundin abwendet, bricht für sie die Welt zusammen.
Der Film wurde unter der Leitung von Jan-Paul Braack 2016 im Rahmen einer Projektwoche der Käthe-Kollwitz-Schule Kiel gedreht. Vom Skript bis zum finalen Schnitt wurde alles von der 20köpfigen Schüler-Projektgruppe entwickelt. Sogar die Musik wurde selbst produziert.

Jan-Paul Braack wurde 2001 geboren und besucht die Käthe-Kollwitz-Schule Kiel. Seit seinem zehnten Lebensjahr produziert er Filme – seit 2 Jahren veröffentlicht er zudem Videos zu den Themen Technik, Kamera und Cinematography auf seinem YouTube Kanal ,SmartTech’. „Falsche Worte-Falsche Taten“ ist seine erste fiktionale Kurzfilmarbeit. Sie wurde auf dem Jugendfilmfestival Scheersberg mit einem Sonderpreis ausgezeichnet.

Drehbuch
Jan-Paul Braack
Kamera
Jan-Paul Braack, Leon Rehmke
Kontakt
jan.paul.braack@gmail.com