, Kino in der Pumpe / 1. OG

Programm 5

BIG RED GUN

KHELLO BRÜDER

Die Vorführung findet in Anwesenheit des Filmemachers statt.

Programm

Big Red Gun

Deutschland 2018; Regie: Merlin Slamanig; 21.57 Minuten

Nachdem Jannis von seiner Freundin verlassen wurde, trifft er im Schützenverein zufällig seinen alten Schulfreund Marvin, der gerade auf der Flucht vor einer Hamburger Rockergang ist. Als Marvin Jannis das Schießen beibringt, vertauschen die beiden aus Versehen ihre Rücksäcke. Deshalb findet Jannis auf der Weihnachtsfeier seiner Firma eine Pistole im Rucksack, die er unbemerkt von seinen Kollegen in Sicherheit bringen möchte. Doch dann taucht plötzlich Marvin auf dem Fest auf und möchte seine Waffe wiederhaben – mit unvorhergesehen Folgen.

Der Kieler Filmemacher Merlin Slamanig (*1996) widmete sich nach einer abgeschlossenen Ausbildung als Mediengestalter komplett dem Filmemachen. Er arbeitete unter anderem als Settonmeister bei der Serie „Deichbullen“ (Netflix, NDR) und machte sich selbstständig. Heute ist er überwiegend in den Bereichen Motiondesign und Ton in der Werbung tätig, leitet Seminare für Jugendgruppen und schreibt am Drehbuch für seinen neuen Film.

 


Khello Brüder

Deutschland 2018; Regie: Hille Norden; 76 Minuten

Dokumentarfilm über zwei Brüder aus Aleppo, der eine Journalist, der andere Künstler, die sich nach drei Jahren Trennung in Deutschland wiedertreffen.
Tarek kam 2013 mit seiner Familie als Kontingentflüchtlinge nach Deutschland und bleibt vorerst arbeitslos, denn ohne Sprachkenntnisse ist man kein Journalist. Davon will er sich aber nicht einschüchtern lassen und kämpft für seinen Beruf.
Zakwan kommt 2015 nach monatelanger Flucht in Deutschland an, abgekämpft und depressiv. Er hat sein künstlerisches Lebenswerk im Bombenregen Aleppos verloren. Nur 17 seiner Bilder haben es nach Deutschland geschafft. Er nimmt seine Arbeit wieder auf, hat aber über die Flucht die Liebe zu den Farben verloren und malt seine Erlebnisse in düsteren Kohlezeichnungen auf. Die kleine Gemeinde in der Zakwan lebt, nimmt ihn liebevoll auf und ebnet ihm den Weg zurück ins Leben.
Nach der Flucht ist die Reise nicht vorbei und die beiden Brüder, die unterschiedlicher nicht sein könnten, lernen, was ankommen bedeutet.

Hille Norden, geboren 1998 in Kiel. Freiberufliche Filmemacherin. Khello Brüder ist ihr Regie-Debüt.


Ort: Kino in der Pumpe / 1. OG

Kino in der Pumpe
Haßstraße 22
24103 Kiel

Für Rollstuhlfahrer sind begrenzte Platzkapazitäten vorhanden. Um Anmeldung wird gebeten.

Das Kino ist für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer geeignet