Gewinner 2020

Herzlichen Glückwunsch an die Filmcrew von „In Zeiten der Teleportation“ von Henning Pulß, die dieses Jahr den Gesa-Rautenberg-Preis gewonnen haben!

Die Jury begründet wie folgt:
Mit simplen Mitteln gelingt es dem Film, eine Version der Zukunft zu schaffen, die nicht von dystopischer Destruktion bestimmt ist, sondern mit Sehnsucht, Herz und Tanz eine positive Welt entwirft. Der Gesa-Rautenberg-Preis 2020 geht an Henning Pulß für „In Zeiten der Teleportation”.

Die Zuschauer:innen haben ebenfalls entschieden: Der Publikumspreis geht an „Boje“.

Wir bedanken uns bei allen Filmcrews der nominierten Filme und die wunderbaren Kurzfilme, die außer Konkurrenz liefen und unser Filmfest abgerundet haben.

Die Trophäe wurde vom Künstler Jo Kley handgefertigt.

  • © Filmkultur Schleswig-Holstein e.V. — Dänische Straße 15 — 24103 Kiel — 0431 551439