Grünes Licht

Deutschland 2017; Regie: Jan Kluczewitz; 15 Minuten

In einer dystopischen Welt versuchen die Datenpfleger Helga und Gerhard aus ihrem nahtlos überwachten Lebens- und Arbeitsumfeld zu fliehen und sich dem Datenschutz im Untergrund anzuschließen. Doch Aufseher Alfred kommt ihnen auf die Schliche, aktiviert den Kontrollchip in Helgas Datenimplantat und setzt sie auf Gerhard an. Gesellschaftskritische Retro-Science-Fiction.

Jan Kluczewitz ist Generaldilettant, Filmemacher, Schreiber und Musiker. Er arbeitet gerne mit einem kleinen Team und übernimmt die meisten Positionen hinter der Kamera selbst. Zu seinen filmischen Werken zählt neben einigen Kurzfilmen die Webserie „Ivys Weg“. Für seinen dystopischen Kurzfilm „Grünes Licht“ hat er zum ersten Mal Förderung von der Filmwerkstatt Kiel bekommen. In seiner Schublade befinden sich zahlreiche weitere Projekte und Ideen, die auf ihre Umsetzung warten.

Kontakt
jan@kommitanz.de

Vorführung: Fr 20. Apr 2018 18:00