Nachbarn rollen vorüber

Deutschland 2014; Regie: Linnéa Kviske, Michael Sindt; 113 Min

Der Dokumentarfilm NACHBARN ROLLEN VORÜBER erzählt ohne Pathos und Mitleid, mit hintergründigem Witz und selbstgemachter Musik, vom Jahreslauf in einer Wohnstätte für schwerstbehinderte Menschen am Rande der Kieler Förde. Arbeit, Freizeit, Kindsein und Erwachsenwerden … Der Film beobachtet die Bewohner in allen Lebenslagen.

Linnéa Kviske arbeitete einige Jahre als zweite Regieassistentin bei deutschen Film- und Fernsehproduktionen. Seit 2006 dreht sie eigene Kurzfilme. Michael Sindt studierte Philosophie, Literatur- und Filmwissenschaft in Kiel. Seit August 2007 arbeitet er als Betreuer in der Wohnstätte Claus-Sinjen-Straße.

Kamera
Linnéa Kviske, Michael Sindt
Schnitt
Linnéa Kviske, Michael Sindt
Ton
Linnéa Kviske, Michael Sindt
Musik
Michael Sindt, Jens Tolksdorf, Willem Strank u.a.
Kontakt
odernichtoderdochmedien@googlemail.com