Prinz Willy

D 2015; Regie: Johanna Jannsen, Rika Bergmann; 11 Minuten

Der Dokumentarfilm über den kleinen Kieler Live-Club „Prinz Willy“ und seinen Betreiber, für den es nicht immer leicht ist, den Laden ausschließlich mit der Liebe zur Musik und Kunst, am Laufen zu halten.
Wer ist also der Mann, der unter dem Titel “Prinz Willy” scheinbar rastlos Künstler nach Künstler zu sich einlädt und dadurch jeglicher Facette der Musikkultur in Kiel Bühne bietet?

Die 24-jährige Johanna Jannsen wurde in Flensburg geboren und studiert seit 2012 Multimedia Production an der Fachhochschule in Kiel. Während des Studiums arbeitet sie an diversen Filmprojekten, darunter auch „Prinz Willy“, der den 1. Platz beim Driftwood Filmfest 2015 in Kiel als “Beliebtester Kieler Kurzfilm” machte. Hinzu kamen multimediale Porträts für das Schauspielhaus in Kiel, Beiträge für Campus TV und Kieler-Woche Online-Redaktion, sowie einer Dokumentarfilmreise nach Bosnien-Herzegowina im Oktober 2015.

Rika Bergmann ist 22 Jahre alt und stammt aus Lüneburg. Auch sie hat 2012 den Bachelorstudiengang “Multimedia Production” in Kiel begonnen. Sie produzierte Videos für die Kieler-Woche Online-Redaktion (“Der Kieler Hafenkapitän”) und erstellte multimediale Porträts für das Schauspielhaus Kiel. “Prinz Willy” war ihr erstes großes Filmprojekt.

Kamera
Johanna Jannsen
Kontakt
johanna.jannsen@gmail.com
Mitwirkende

Interview: Rika Bergmann