Schwimmstunde

D 2015; Regie: Katja Benrath; 6:02 Minuten

Als Elifs Ehemann Ozan eines Tages einen nassen Burkini auf dem Balkon ihrer Wohnung entdeckt, wird er misstrauisch. Verheimlicht seine Frau ihm etwas? Unbemerkt folgt er ihr am nächsten Abend bis ins nahe gelegene Schwimmbad. Von der Empore der Schwimmhalle aus beobachtet Ozan, wie seine Frau im Burkini durchs Wasser gleitet. Sie nimmt heimlich Schwimmunterricht!
Elif entdeckt ihn, als er gerade dabei ist die Halle zu verlassen. Mit ungutem Gefühl eilt sie nach Hause. Dort trifft sie auf Ozan, der beschlossen hat, der Heimlichkeit ein Ende zu setzen.

In Ihrer Jugend durch Theater geprägt, widmete sich Katja Benrath (*1997) anfangs einer Theaterlaufbahn und absolvierte zunächst eine Schneiderlehre an den Wuppertaler Bühnen, um anschließend Gesang und Schauspiel in Wien zu studieren. Nebenbei entdeckte sie zunächst das Spielen im Film und dann auch das Filmemachen selbst für sich.
Ihre ersten Kurzfilme (“Puppenspiel“, „Im Himmel kotzt man nicht“, “Tilda“) liefen und laufen erfolgreich auf internationalen Festivals, wo sie auch schon einige Preise gewinnen konnte. „Schwimmstunde“ ist der erste Film innerhalb ihres Studiums an der Hamburg Media School.

Drehbuch
Julia Drache
Kamera
Felix Striegel
Kontakt
festival@hamburgmediaschool.com