Stampede – eine gestempelte Geschichte vom Zirkus

Deutschland 2016; Regie: Tobias Sandberger, Franz Winzentsen; 7:07 Minuten

Stempelbild-Animation, in der der Erzähler seine Haustiere vorführt. Sein Schwein, dem er einige Kunststücke beigebracht hat, vermittelt er an einen Zirkus. Als Zuschauer berichtet er über die Galavorstellung, die mit dem Untergang des Zirkus´ endet.

Stempelanimation birgt ein Paradoxon. Der Stempel wurde erfunden, um Zeichen, eine Zeichenkombination oder Bilder in identischer Form vervielfältigen zu können. Die Wiederholung des immer Gleichen ist das Ziel. Die Stempelanimation aber lebt von der Differenz, die zwischen den einzelnen Drucken entsteht. Diese Differenz kann auf unterschiedliche Weise manipuliert und variiert werden. Techniken der Manipulation sind fetter oder magerer Druck, Mehrfachdruck, mehr oder weniger versetzt, partieller Mehrfachdruck, Verziehen, Verschlieren des Drucks. Im Einzelbild-Aufnahmeverfahren können diese manipulierten Drucke als Phasen benutzt werden und dem Motiv in der Projektion eine Lebendigkeit verleihen, deren Ausdruck von der Art der Manipulation bestimmt wird.

Franz Winzentsen wurde 1939 in Hamburg geboren und absolvierte 1959-64 das Studium der Malerei, Grafik, und Fotografie. Seit 1964 erstellt er experimentelle Animationsfilme, Essay- und Spielfilme mit Animationsteilen sowie Kinderfilme in Zusammenarbeit mit Ursula Asher-Winzentsen. Außerdem arbeitete er von 1970-83 am Puppen- und Maskentheater RHABARBER. 1987 bis 2002 war Winzentsen Professor für Animationsfilm an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg.

Tobias Sandberger, 1965 geboren in Stuttgart, machte 1997 Diplom und absolvierte daraufhin ein Aufbaustudium der Visuellen Kommunikation an der HfBK Hamburg, bei Professor Franz Winzentsen und Professor Rüdiger Neumann. Er nahm an Film- und Videoproduktionen teil. Außerdem übernahm er freie Arbeiten für das Kino, Theater, Museen und Kunstgalerien, als Regisseur, Animator, Cutter, Ausstatter, Zeichner, Künstler. Sandberger lebt und arbeitet in Hamburg.

Drehbuch
Tobias Sandberger, Franz Winzentsen
Kamera
Tobias Sandberger, Franz Winzentsen
Kontakt
petra@bffa.cc