Toilets – Ein buntes Potpourri der menschlichen Niedertracht

Deutschland 2013; Regie: Sören Hüper, Christian Prettin; 90 Minuten

Die skurrile Gesellschaftskomödie erzählt fünf Geschichten auf fünf Toiletten – denn hier lässt jeder irgendwann die Hosen runter:

LONI NORDAHL ist eine der großen deutschen Schwimmhoffnungen. Doch plötzlich droht eine unangekündigte Dopingkontrolle den Traum vom Edelmetall zu zerstören. MARTIN ROLFES wird in seiner Mittagspause auf dem Personal-WC eines Baumarktes von einem aufdringlichen Kunden aus der Nachbarkabine gestört und findet sich unversehens in einem moralischen Dilemma wieder. PATRICIA und CHARLOTTE, zwei Frauen der High-Society, begegnen sich zufällig auf der Toilette eines 5-Sterne-Hotels wieder und es ergeben sich für beide bedeutsame Neuigkeiten. FRAU SCHOHUSEN, deren Ehemann jüngst einen schweren Schlaganfall erlitten hat, lässt sich von HERRN TAPKEN, dem Inhaber eines Sanitätshauses, bezüglich einer WC-Brillen-Erhöhung beraten. Und schließlich wird MANFRED KASUNKE auf dem WC einer heruntergekommenen U-Bahn-Station von zwei jugendlichen Gewalttätern mit rücksichtsloser Brutalität attackiert.

TOILETS ist eine rabenschwarze Komödie an der Grenze zur Satire. Schonungslos wird mit trockenem Humor in einige der finstersten Ecken des gesellschaftlichen Alltags hineingeleuchtet und dabei zeitweise das moralische Urteilsvermögen des Zuschauers auf eine harte Probe stellt.

Die Oldenburger Sören Hüper (Diplomkaufmann) und Christian Prettin (Allgemeinmediziner) studierten zusammen Filmproduktion in Hamburg. 2004 haben sie dort gemeinsam die Produktionsfirma „Honnon Film“ gegründet und waren seitdem bei mehreren Kurzfilmen verantwortlich für Buch, Regie und Produktion. Außerdem schrieben sie das Drehbuch zu einer  TV-Serienproduktion. TOILETS ist ihr Langfilmdebüt.

Drehbuch
Sören Hüper, Christian Prettin
Kamera
Dominik Friebel
Kontakt
info@leitmotivfilm.de