Zweibettzimmer

Deutschland 2012; Regie: Fabian Giessler; 9 Minuten

Zwei schwerkranke, alte Männer teilen sich ein Krankenzimmer, in dem allein das Fenster Zerstreuung und Verbindung zur Außenwelt bietet. Deshalb ist es heiß begehrt und hart umkämpft….

Der handgezeichnete Animationsfilm ist ein psychologisches Kammerspiel über die Gier des Menschen, sowie die Macht von Fantasie und Illusion.

Die düstere Parabel basiert auf einer Kurzgeschichte von Wolfdietrich Schnurre.

Der gebürtige Flensburger Fabian Giessler hat Media Art und Design an der Bauhaus Universität in Weimar studiert, wo er auch bis heute als wissenschaftlicher Mitarbeiter für Film und Animation arbeitet. Er hat selbst mehrere Kurzfilme produziert, die auf internationalen Filmfestivals Beachtung fanden. „Zweibettzimmer“ ist seine neuste Produktion und wurde bereits mehrfach ausgezeichnet.

Drehbuch
Fabian Giessler
Kontakt
F.giessler@gmx.de